[How to] HD Fat Bob – FXDF – Gabelbrücke demontieren

Moin,

relativ spontan habe ich mich entschieden meine Gabelbrücken und Riser nun doch schwarz matt pulvern zu lassen.
ColorTech bei mir um die Ecke übernimmt das pulvern.
Und so kann ich die Demontage mal beschreiben:

1. Zuerst die Steckachse des Vorderrades lösen… nur lösen!
Anschließend Moped per Heber aufbocken und Vorderrad entlasten.

2. Sitz abschrauben und  Dashboard lösen und abnehmen. Alles schön vorsichtig damit die Elektroverbindungen nicht beschädigt werden. Auch den Entlüftungsschlauch vom Tank abziehen. Die Befestigungsschrauben vom Tank lösen und entfernen, danach den Tank nur leicht anheben und die Schrauben wieder in die Befestigungen schieben. So liegt der Tank schon mal etwas höher. Tank anheben und Kabel vom Tankgeber trennen (Stecker).

3. am Tank den Benzinhahnschnellverschluss (auf der linken Seite) lösen. Danach den Verbindungsschlauch zwischen den Tankhälften an einem Anschluss trennen. Die Seite an der der Schlauch noch hängt mit einer M8-Schraube abdichten, die andere Seite mittels Extra-Benzinschlauch in einen Kanister leer laufen lassen! Danach Tank Abnehmen und beiseite legen. Gegebenfalls noch weiter entleeren.

4. Jetzt die beiden vorderen Bremssättel lösen (10mm Vielzahnnuss). Achtung, die Schrauben sind sehr fest! Bremssättel abschrauben und in einen Lappen wickeln und beiseite hängen. Bremsleitung kann dran bleiben, aber ab sofort den Bremshebel nicht mehr betätigen! Nun noch den Verteiler an der unteren Gabelbrücke abschrauben.

5. Jetzt unterhalb des Rahmens die Plastikabdeckung entfernen und die Kabel raus friemeln. Kabel vorsichtshalber beschriften und die Steckverbindungen lösen. Nun können die Kabel die zum Lenker und Scheinwerfer gehen aus dem Rahmendreieck heraus gezogen werden.

6. Als nächstes das Vorderrad demontieren, den Fender abschrauben und den Scheinwerfer ebenfalls. Nun ist die Front schon mal ganzschön nackig.

7. Jetzt können wir die Klemmungen an der Gabelbrücke für die Standrohre lösen… vorsichtig! Gleich darauf rutschen die Gabelholme quasi schon von allein nach unten aus der Gabelbrücke. Die Gabelholme müssen nicht geöffnet werden!

8. Die Riser unterhalb der oberen Gabelbrücke lösen. Wenn die nicht gepulvert oder lackiert werden sollen, dann kann man jetzt den Lenker mit den Risern abschrauben. Anderenfalls vor dem Abschrauben die Riserabdeckungen lösen und den Lenker abnehmen. Jetzt die Riser endgültig abschrauben.
Anschließend die Chromkappe der Gablebrückenschraube abschrauben (ist eine Kappe mit kleinem Gewinde!) und nun die große Mutter lösen (38mm Nuss) und abschrauben. Obere Gabelbrücke abnehmen!
Jetzt noch die Mutter die das Lager drückt lösen und abschrauben. Normalerweise benötigt man hierfür einen Hakenschlüssel, lösen geht aber auch vorsichtig mit einer Wasserpumpenzange.
Nun geht die untere Gabelbrücke nach unten raus und die obere hat man sowieso schon in der Hand. Auf die Lager achten, damit die nicht in den Schmutz fallen!

9. Nun haben wir die Gabelbrücken also demontiert, war doch nicht schwer, oder? 😉
Jetzt nur noch mittels Gewindestab die Gummibuchsen für die Riser aus der oberen Gabelbrücke ziehen. Dazu benötigen wir z.B. die 38er Nuss mit der wir die Gabelbrücke gelöst haben und eine Gewindestange oder lange Schraube. Auf der Unterseite der Gabelbrücke setzen wir die Stoppmutter an, auf dder Oberseite die Nuss als Hohlraum. Dann mit der normalen Mutter die Buchse rausziehen, geht recht einfach.

Am Ende habt ihr den Kram der zum pulvern soll und das Moped ist nackig. 🙂

Werkzeug das notwendig ist, außerhalb der Standartausrüstung:
– 38mm Nuss (metrisch)
– Torx T45 (für Gabelklemmung)
– Torx T10 (für Scheinwerferblende)… könnte auch 2,5mm Inbus passen
– 10mm (metrisch) Vielzahn-/ 12-kant Nuss (für Bremssättel)
– Drehmomentratsche (unbedingt für die Montage nötig)… manche Schrauben sind richtig fest
– Hakenschlüssel für Lenkkopflagermutter (Radius muss ich noch heraus finden)… zur Not geht eine Wasserpumpenzange

Hmm, ich glaube das war’s.
Achso: Natürlich übernehme ich keinerlei Haftung oder so ein Gedöns, falls bei Euch was schief geht.
Das ist nur eine Anleitung zum DoItYourself auf eigene Gefahr!

Und noch eins: So habe ich es gemacht. Soll nicht heißen das es das NonPlusUltra ist, aber so ging es ziemlich easy.
Verbesserungen, Nachfragen, Tipps oder dergleichen gern als Kommentar!

Gruß Micha

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

5 Antworten zu [How to] HD Fat Bob – FXDF – Gabelbrücke demontieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.